Einbruchschutz – Wie kann ich meine Mietwohnung vor einem Einbruch schützen?

Ein Einbruch ist immer ein schlimmes Erlebnis. Nicht nur, weil oftmals viele wertvolle Gegenstände fehlen, sondern weil ein solches Eindringen in die eigene Privatsphäre tiefe Spuren hinterlässt. Oftmals fühlt man sich in den eigenen vier Wänden nicht mehr sicher und kann sich nur schwer entspannen. Dies kann so weit gehen, dass man einen Wohnungswechsel in Kauf nimmt, nur um sich wieder sicherer zu fühlen.

Um dieses Gefühl gar nicht erst aufkommen zu lassen, sollten Sie Ihre Wohnung umfassend vor einem potentiellen Einbruch schützen. Wir vom Schlüsseldienst Bochum zeigen Ihnen, mit welchen Mitteln Sie sich und Ihre Wohnung schützen können. Außerdem ist es ratsam sich abzusichern, da die Einbruchsdelikte in Bochum stetig ansteigen.

 

Einbrüche werden häufiger

Legt man die aktuellen Zahlen zugrunde, so stellt man schnell fest, dass die Anzahl der Einbrüche in den letzten Jahren wieder zugenommen hat. Dabei sind bei weitem nicht nur Wohnungen im Erdgeschoss betroffen, sondern in jeder Etage sind Einbrüche möglich.

Besonders Schild Einbrecher Achtunghäufig sind die untersten und obersten Etagen betroffen, da hier entweder ausreichend Fluchtwege vorhanden sind, oder die Einbrecher relativ ungestört arbeiten können.

Darüber hinaus finden die meisten Einbrüche am Tag und nicht in der Nacht statt, wie viele Menschen vielleicht glauben. Ein guter Einbruchschutz Bochum gibt Ihnen rund um die Uhr die gewünschte Sicherheit und schreckt bereits im Vorfeld viele Einbrecher ab.

Denn diese haben in den meisten Fällen kein Spezialwerkzeug dabei, sondern konzentrieren sich auf schlecht gesicherte Wohnungen, in welche die Einbrecher ohne viel Aufwand einsteigen können.

 

Einbruchschutz – Wie kann ich meine Mietwohnung vor einem Einbruch schützen?

Eine Wohnung hat in der Regel genau zwei oder maximal drei Schwachstellen. Zum einen die Eingangstür, welche in vielen Wohnungen und Häusern nur unzureichend gesichert sind.  Dazu kommen die Fenster, welche ebenfalls vielfach von Einbrechern zum Einstieg genutzt werden.

Balkon- oder Terrassentüren stellen die dritte Schwachstelle einer Wohnung dar. Doch alle drei Optionen lassen sich umfassend gegen Einbrecher absichern. Aber müssen Sie selber für die Kosten aufkommen oder muss der Vermieter zahlen? Mit dieser Thematik befasst sich dieser Artikel.

 

Umfassender Schutz für die Fenster

Einbrecher mit BrechstangeDas Fenster muss in jedem Fall stabil im Mauerwerk verankert sein. Innenliegende Fensterbeschläge mit hochwertigen Pilzkopfzapfen bieten bereits eine hohe Sicherheit.

Kombiniert mit zusätzlichen Verriegelungen auf der Band und Griffseite der Fenster und einem Anbohrschutz von außen ist ein Fenster nicht mehr ohne den Einsatz direkter Gewalt gegen die Scheibe zu öffnen.

Und Einbrecher vermeiden solche Gewalt, da diese zu viel Lärm verursacht.

Darüber hinaus können Sie mit einer entsprechenden Alarmanlage an den Fenstern auch hier für noch mehr Sicherheit sorgen. Ähnliche Vorkehrungen können an einer Balkon- oder Terrassentür vorgenommen werden.

Auch ein zusätzlicher, stabiler Riegel, welcher an beiden Seiten der Tür im Mauerwerk verankert wird, kann zusätzlichen Schutz bieten. Somit können Fenster und Terrassentüren schnell und auch von außen gut sichtbar gesichert werden. Je besser der Schutz von außen zu erkennen ist, umso geringer die Chance, dass die Einbrecher sich Ihre Wohnung aussuchen.

 

Einbruchschutz für die Wohnungstür

Auch Wohnungstüren müssen gesichert werden. Die oftmals obligatorische Kette an der Tür ist allerdings nur ein Schutz, wenn Sie selber zuhause sind.

Wichtig sind vor allem ein hochwertiges Türschloss und eine stabile und fest verankerte Tür. Ein gutes Schloss lässt sich von außen nicht aufbohren und die entsprechenden Schließzargen verhindern ein Aufhebeln der Wohnungstür von außen.

Darüber hinaus können Sie auch an der Wohnungstür einen entsprechenden Riegel anbringen, welcher sich durch ein separates Schlüsselloch von außen betätigen lässt. Solche doppelten Absicherungen schrecken bereits auf den ersten Blick ab. Dies ist in vielen Fällen wichtig, da auch versuchte Einbrüche teure und hässliche Spuren hinterlassen können.

Oder auch ganz einfache Mittel wie Türspione reichen schon aus, damit Sie wissen wer vor der Tür steht. So öffnen Sie keinen ungebetenen Gästen die Tür.

Schrecken Sie die Einbrecher jedoch im Vorfeld bereits ab, können solche Einbruchsversuche oftmals verhindert werden.

 

Selber machen oder Experten beauftragen?

Schlüsseldienst Monteur

Manche Arbeiten können Sie problemlos selber erledigen. Doch in den meisten Fällen ist es ratsam einen Experten mit der Absicherung Ihrer Wohnung zu beauftragen.

Somit können Sie zum einen Schäden an Fenstern und Türen vermeiden und zum anderen die sehr hohen Sicherheitsstandards genießen.

Denn auch wenn einige Arbeiten selbstständig durchgeführt werden können:
Wenn Sie die Bausubstanz oder ein Fenster beschädigen, so sind Sie dem Vermieter gegenüber haftbar.

Beauftragen Sie einen Profi, so muss dieser für entstandene Schäden aufkommen. Sie müssen Sich um nichts kümmern, sondern können sich auf die hochwertige Arbeit der Experten verlassen.

Auch wir vom Schlüsseldienst Bochum bieten Ihnen einen solchen Service und arbeiten ausschließlich mit Monteuren und Fachkräften aus der Region zusammen, um für Sie ein umfassendes und hochwertiges Sicherheitskonzept zu entwerfen und zu installieren.

 

Wir beraten Sie gerne direkt vor Ort

Unsere Experten vom Schlüsseldienst Bochum beraten Sie in Fragen der Sicherheit gerne direkt vor Ort. So können unsere Mitarbeiter bereits den Sicherheitsstandard Ihrer Wohnung in Augenschein nehmen und Ihnen somit konkrete Vorschläge für eine umfassende Absicherung präsentieren.

Dies bietet Ihnen den großen Vorteil, dass Sie nur die Leistungen vorgestellt bekommen, welche in Ihrer Wohnung problemlos und sicher installiert und verbaut werden können.

Entscheiden Sie sich für ein von uns vorgestelltes Sicherheitskonzept, so bauen unsere Monteure auf Wunsch die entsprechenden Sicherungen ein und unterweisen Sie in der Bedienung von Fenstern, Türen und den neuen Schließsystemen.

Zum nächsten Blogbeitrag: Fingerprint Türöffner im Test